Kurkuma gegen Schuppenflechte - So weit ist die Forschung 2020
Kurkuma gegen Schuppenflechte - So weit ist die Forschung

Kurkuma gegen Schuppenflechte – So weit ist die Forschung

In aller Kürze:
Jahre lang fristete die Kurkuma ein Schattendasein, doch in den den letzten Jahren ist ihr Ansehen stark gestiegen. Sogar von der sogenannten Schulmedizin erhält sie Anerkennung, seit ihre medizinische Wirksamkeit wissenschaftlich festgestellt wurde. So haben Studien festgestellt, dass sie besonders wirksam die Symptome der Schuppenflechte lindert..

Die Popularität der Kurkuma ist in den letzten Jahren, vor allem bei gesundheitsbewussten Menschen, stark angestiegen. Aber auch in der Schulmedizin hat sich das Gewürz einen Namen gemacht. So ist – verschiedenen Studien zufolge – die Kurkuma gegen Schuppenflechte sehr wirksam.

Das Naturheilmittel zeigte vor allem bei der Behandlung der Symptome große Erfolge.

Die Schuppenflechte (Psoriasis) regt den Körper zur übermäßigen Bildung von Hautzellen an. Durch diese Anhäufung von Zellen treten eine Reihe von leichten bis schweren Symptomen auf, wie

  • Rote, schuppige Hautflecken
  • Trockene und rissige Haut
  • Blutende Haut
  • Juckende Haut
  • Brennende Haut
  • Angeschwollene Gelenke und Steifheit

Entweder treten die Symptome konstant auf, oder sie kommen und gehen in regelmäßigen oder unregelmäßigen Abständen.

Traditionelle Behandlungsmethoden bei Psoriasis

Normalerweise zielt die Behandlung darauf ab, das Wachstum der Hautzellen zu verlangsamen und die Bildung von Hautschuppen einzuschränken. Die Behandlungsoptionen sind:

  • Topische Kortikosteroide (Cortison)
  • synthetische Varianten von Vitamin D, auch bekannt als Analoga
  • topische Retinoide
  • Dithranol
  • Calcineurin-Hemmer
  • Salizylsäure
  • teerhaltige Seife
  • Lichttherapie
  • andere starke Medikamente, die das Immunsystem verändern, wie z.B. Biologika.

Einige dieser Behandlungsmethoden können schwere Hautreizungen und andere Nebenwirkungen verursachen. Auch werden sie nicht für schwangere oder stillende Frauen empfohlen.

Daswegen entscheiden sich immer mehr Psoriasis-Erkrankte für die Anwendung natürlicher Heilmittel, wie beispielsweise von Kurkuma.

Hilfe kommt von der in Indien angebauten Kurkuma gegen Schppenflechte.
Die aus Indien stammende Kurkuma Pflanze hat eine gute Wirkung gegen die Symptome der Schuppenflechte gezeigt.

So helfen Curcumin und Kurkuma bei Schuppenflechte

Die Kurkuma ist ein naher Verwandter des Ingwers. Sie ist bekannt dafür, Curry und Senf einen pfeffrigen Geschmack und die charakteristische gelbe Farbe zu verleihen.

Kurkuma wird seit Jahrhunderten auch als heilendes Gewürz verwendet. Es ist sowohl in der chinesischen als auch in der ayurvedischen Medizin weit verbreitet. Der Kurkuma wird eine starke entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben, welche die Symptome der Psoriasis lindern kann.

Curcumin ist der hauptsächliche Wirkstoff der Kurkuma. Ihm wird ein Großteil der Heilkräfte zugeschrieben.

Das sagt die Forschung

Die Forschungsergebnisse, die sich mit der Verwendung von Kurkuma zur Behandlung von Psoriasis befassen, sind ermutigend.

Curcumin Gel

Laut einer Beobachtungsstudie zur Wirksamkeit, die im Journal of Cosmetics, Dermatological Sciences and Applications veröffentlicht wurde, hilft Curcumin Gel bei der Linderung von Symptomen der Psoriasis, wenn es kombiniert wird mit

  • topische Steroide
  • Antibiotika
  • Vermeidung von Allergenen
  • Vermeidung von Milchprodukten, wenn Sie laktoseintolerant sind

Nach 16 Wochen waren 72 Prozent der Studienteilnehmer ohne Symptome einer Psoriasis. 1

Curcumin-Mikroemulgel

Eine Placebo-kontrollierte, doppelblinde, Studie mit 34 an Plaque-Psoriasis erkrankten Teilnehmern zeigte ebenfalls gute Ergebnisse. Die Probanden wurden dabei mit einem Curcumin-Mikroemulgel, einer speziellen topischen Variante von Curcumin, behandelt.

Die Ergebnisse, die im Iranian Journal of Pharmaceutical Research (Trusted Source) veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass das Mikroemulgel gut verträglich ist.

Im Vergleich zur Kontrollgruppe, die ein Placebo erhielt, zeigte sich eine deutliche Linderung von Symptomen wie Hautrötung, Hautverdickung und Schuppenbildung. Zudem wurde eine deutliche Steigerung der Lebensqualität festgestellt. 2

Orale Einnahme von Curcumin

Das European Journal of Dermatology veröffentlichte eine kleine Studie zur Wirkung von oral eingenommenem Curcumin, kombiniert mit einer Lichttherapie.

Die Ergebnisse haben gezeigt, dass die Behandlung von Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis mit dieser Methode sicherer ist als eine herkömmliche Behandlung. 3

Wie wird Kurkuma bei Schuppenflechte verwendet

In einigen Gegenden von Deutschland ist es schwierig, frische Kurkuma Wurzeln zu kaufen*. Vielleicht hast du aber auch Glück und wirst in deinem örtlichen Bio-Laden fündig.

Gemahlenes Kurkuma kann bei der Zubereitung von Speisen – beispielsweise in Suppen, Currys und Eintöpfen – verwendet werden. Verwende ungefähr einen Teelöffel Kurkuma in jedem Gericht.

Außerdem ist Kurkuma auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln* – und als Tee – erhältlich. Sie sollten jedoch bei einem seriösen Händler gekauft werden.

Falls du vor hast, Kurkuma Pulver oder Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, vergewissere dich, dass du auch etwas schwarzen Pfeffer* zu dir nimmst. Der schwarze Pfeffer verbessert die Aufnahme von Curcumin durch den Körper.

Hier zeigen wir dir, wie du einen leckeren Kurkuma Tee zubereitest, oder wie du eine wirksame Kurkuma Paste herstellst.

Kurkuma läßt sich hervorragend beim Kochen von Suppen verwenden.
Kurkuma läßt sich hervorragend beim Kochen von Suppen verwenden.

Dosierung und weitere Vorsichtsmaßnahmen

Kurkuma ist im Allgemeinen gut verträglich. Nebenwirkungen, wie Übelkeit, Schwindel und Durchfall, treten selten auf und verlaufen in der Regel mild.

Sei vorsichtig, falls du eisenhaltige Nahrungsergänzungsmitteln, Medikamenten und Kräutern einnimmst, die den Blutzuckerspiegel beeinflussen oder die Blutgerinnung hemmen.

Bei klinischen Studien werden Dosen von bis zu 4.000 Milligramm (mg) täglich verabreicht. Eine stärkere Dosierung erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.

Bevor du Kurkuma gegen Schuppenflechte – oder eine andere Erkrankung – verwendest, solltest du mit deinem Arzt, oder deiner Ärztin, sprechen. Das ist die beste Lösung, da du so auch vor Wechselwirkungen mit Medikamenten gewarnt wirst. Außerdem bekommst du eine Empfehlung für die beste Dosierung.



Wissen-to-Go:
Kurkuma kann die Lebensqualität steigern

Auch wenn für eine wissenschaftlich fundamentierte Aussage noch weitere Studien erforderlich sind, so ist doch das große Potenzial der Kurkuma bei Behandlungen erkennbar.

Diese Therapien sind möglicherweise sicherer als die heute üblichen Mittel gegen die Schuppenflechte.

Aktuelle Forschungsergebnisse geben Psoriasis-Patienten Hoffnung, denn es zeichnet sich für sie eine bessere Lebensqualität am Horizont ab.

Quellenangabe

TextquellenAutor & Link
1Results of Combining Phosphorylase Kinase Inhibition with Removal of Precipitating Factors in Large Cohort of Psoriatic Patients: A Proof of Concept Study

Autoren: Madalene C. Y. Heng, Judith Harker, Ming K. Heng

WEITER ZUR QUELLE ↵

2Topical Turmeric Microemulgel in the Management of Plaque Psoriasis; A Clinical Evaluation

Autoren: Golnaz Sarafian, Minoo Afshar, Parvin Mansouri, Jinous Asgarpanah, Kosar Raoufinejad, Mehdi Rajabi

WEITER ZUR QUELLE ↵

3Effects of Curcuma extract and visible light on adults with plaque psoriasis

Autoren: Miguel Carrion-Gutierrez, Ana Ramirez-Bosca, Vicente Navarro-Lopez, Asunción Martinez-Andres, Manuel Asín-Llorca, August Bernd, José Francisco Horga de la Parte

WEITER ZUR QUELLE ↵

Das könnte dich interessieren

Kurkuma bei rheumatoider Arthritis: Wie gut hilft es?

Kurkuma bei rheumatoider Arthritis: Wie gut hilft es?

07 September 2020 Know How

In der indischen Medizin wird Kurkuma schon seit Jahrhunderten aufgrund seiner heilenden Wirkung verwendet. Moderne Forschungen legen nun nahe, dass die Kurkuma auch bei rheumatoider Arthritis eine lindernde Wirkung erzielt.

Weiterlesen »

Quellenangabe

TextquellenAutor & Link
1Results of Combining Phosphorylase Kinase Inhibition with Removal of Precipitating Factors in Large Cohort of Psoriatic Patients: A Proof of Concept Study

Autoren: Madalene C. Y. Heng, Judith Harker, Ming K. Heng

WEITER ZUR QUELLE ↵

2Topical Turmeric Microemulgel in the Management of Plaque Psoriasis; A Clinical Evaluation

Autoren: Golnaz Sarafian, Minoo Afshar, Parvin Mansouri, Jinous Asgarpanah, Kosar Raoufinejad, Mehdi Rajabi

WEITER ZUR QUELLE ↵

3Effects of Curcuma extract and visible light on adults with plaque psoriasis

Autoren: Miguel Carrion-Gutierrez, Ana Ramirez-Bosca, Vicente Navarro-Lopez, Asunción Martinez-Andres, Manuel Asín-Llorca, August Bernd, José Francisco Horga de la Parte

WEITER ZUR QUELLE ↵

Beitrag Teilen

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Scroll to Top