Mit Kurkuma abnehmen? Das musst du tun | SpicyGoddess 2020
Kurkuma zum Abnehmen verwenden

Mit Kurkuma abnehmen? Das musst du tun

In aller Kürze:
Seit einigen Jahrtausenden wird Kurkuma im indischen Ayurveda, sowie in der traditionellen chinesischen Medizin, aufgrund seiner heilenden Wirkung geschätzt. Neueste Studienergebnisse deuten darauf hin, dass man mit Hilfe der Kurkuma abnehmen kann.

Kurkuma ist auch bekannt als Goldenes Gewürz und ist – vor allem in der asiatischen Küche – sehr populär. Seit einigen Jahrtausenden wird Kurkuma aber auch im indischen Ayurveda, sowie in der traditionellen chinesischen Medizin, eingesetzt. 

Die meisten gesundheitsrelevanten Eigenschaften der Kurkuma werden dem Curcumin zugeschrieben, einer Verbindung, die starke antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt. 1

Zudem enthält die Pflanze noch weitere 200 aktive Inhaltsstoffe – die sogennanten Curcuminoide.

Jüngste Studien deuten darauf hin, dass die Kurkuma eine Rolle beim Abnehmen spielen kann. 2

Jetzt stellst du dir vielleicht die Frage, wie du durch die Einnahme von Kurkuma abnehmen sollst. Vielleicht frägst du dich ja auch, welche Menge Kurkuma du konsumieren musst, um die ersten sichtbaren Ergebnisse zu erzielen.

In diesem Artikel erklären wir dir genau, wie du durch das Einnehmen von Kurkuma abnehmen kannst.

Jüngste Forschungen haben die Rolle der Kurkuma beim Abnehmen genauer erforscht.

Dabei haben Tests im Reagenzglas gezeigt, dass der Wirkstoff Curcumin bestimmte Entzündungsmarker unterdrückt, die bei der Entstehung von Adipositas eine Rolle spielen. Die Werte dieser Marker sind bei Menschen mit Übergewicht oder Adipositas typischerweise erhöht. 3

Neueste Tierstudien deuten auch darauf hin, dass Curcumin die Gewichtsabnahme fördert und das Wachstum von Fettgewebe reduziert. Dadurch bremst es die Gewichtszunahme und erhöht die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber dem Hormon Insulin. 3 4 5 6

In einer weiteren Studie, an 44 Personen – über den Zeitraum von 30 Tagen durchgeführt – wurden große Erfolge erzielt. Von den teilnehmenden Probanden hatte es zuvor keiner geschafft, Gewicht zu verlieren. 7

So steigerst du die Bioverfügbarkeit von Kurkuma

Die Studienergebnisse legen nahe, dass die tägliche Gabe von zwei Dosen – mit jeweils 800 mg Curcumin und 8 mg Piperin – für die Gewichtsabnahme optimal ist. Sie führt zu einer signifikanten Verringerung des Körpergewichts, des Body-Mass-Index (BMI) sowie des Taillen- und Hüftumfangs. 2

Leider verfügt Kurkuma von Natur aus über eine schlechte Bioverfügbarkeit. Die verschiedenen Wirkstoffe werden vom menschlichen Körper bei der Verdauung also nur schlecht extrahiert. Ein großer Teil wird ungenutzt ausgeschieden.

Piperin steigert die Bioverfügbarkeit

Um die Bioverfügbarkeit von Curcumin zu erhöhen gibt es einen simplen, aber sehr effektiven Trick: Besorge dir schwarzen Pfeffer!

Interessant ist für uns dabei nur ein Bestandteil des Pfeffers – das Piperin. Es ist eine pflanzliche Verbindung, die über erstaunliche Eigenschaften verfügt: Wird das Piperin mit Curcumin kombiniert, steigert es die Bioverfügbarkeit extrem. 

Der Körper kann so bis zu 2.000% mehr Curcumin aus dem Kurkuma absorbieren. 8

Die Analyse von 21 Studien – mit insgesamt über 1.600 Probanden – bringt die Einnahme von Curcumin mit einer Verringerung des Körpergewichts, des BMI und des Taillenumfangs in Verbindung. Außerdem wurde ein erhöhter Adiponectin Spiegel festgestellt; einem Hormon, das für die Regulierung des Stoffwechsels zuständig ist. 2 9

Obwohl bisherige Forschungsergebnisse vielversprechend aussehen, bedarf es aber für eine sichere Bestätigung noch weiterer Studien am Menschen.

kurkuma curry
Aufgrund seiner intensiv leuchtenden Farbe wird Kurkuma als Lebensmittelfarbe verwendet.

Zusammenfassung

Die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften der Kurkuma spielen beim Abnehmen eine entscheidende Rolle. Dennoch sind auch hier noch weitere Studien am Menschen notwendig, um zuverlässige Aussagen zu treffen.

Sichere Nutzung, Risiken & Nebenwirkungen

Im Allgemeinen gilt Kurkuma mit seinem Wirkstoff Curcumin als sicher.

So beweisen Kurzzeitstudien, dass die Einnahme von bis zu 8 Gramm Curcumin pro Tag nur ein geringes Gesundheitsrisiko darstellt. Allerdings sind auch hier noch abschließende Langzeitstudien erforderlich. 10 11

Bei Personen, die Kurkuma zum Abnehmen in hohen Dosen konsumieren, kann es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Zu diesen gehören allergische Reaktionen, Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, Verstopfung, Hautausschlag und Durchfall. 10

Wann du auf Kurkuma verzichten solltest

Personen, die unter einer der folgenden Erkrankungen leiden, sollten auf die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Kurkuma verzichten:

  • Blutungsstörungen: Kurkuma beeinträchtigt unter anderem die Blutgerinnung, was für Menschen mit einer Blutungsstörung problematisch ist. 12
  • Diabetes: Kurkuma-Präparate können mit Diabetes-Medikamenten interagieren und so den Blutzuckerspiegel unkontrolliert absenken. 13
  • Eisenmangel: Kurkuma kann die Aufnahme von Eisen behindern. 14
  • Nierensteine: Das Gewürz ist reich an Oxalaten. Diese können sich mit Kalzium verbinden und so zur Bildung von Nierensteinen beitragen 15.

Weitere Gründe auf Kurkuma zu verzichten

Bitte beachte, dass es keine ausreichenden Belege für den sicheren Gebrauch von Nahrungsergänzungsmitteln durch schwangere oder stillende Frauen gibt. Sie sollten Kurkuma-haltige Nahrungsergänzungsmittel aus diesem Grund unbedingt meiden!

Leider besteht bei einigen unseriösen Anbietern die Gefahr, dass Kurkuma Präparate mit Zusatzstoffen gestreckt werden. Diese – teilweise gefährlichen – Zusatzstoffe sind dann auch nicht unbedingt auf dem Etikett angegeben.

Es ist daher empfehlenswert, sich für ein Präparat zu entscheiden, das von einem seriösen Anbieter zertifiziert wurde, z.B. von NSF International oder Informed Choice.

Curcumin kann auch mit einer Vielzahl von Medikamenten interagieren. Dazu gehören Antikoagulantien, Antibiotika, Herz-Kreislauf-Medikamente, Antihistaminika und Chemotherapeutika. 16

Beachte die Wechselwirkungen mit Medikamenten

Es besteht auch die Gefahr, dass es zu Wechselwirkungen zwischen Curcumin und verschiedenen Medikamentengruppen kommen kann. Zu diesen gehören Antikoagulantien, Antibiotika, Herz-Kreislauf-Medikamente und Antihistaminika, aber auch Medikamente, die bei einer Chemotherapie eingesetzt werden. 16

Falls du unsicher bist, dann setze dich mit deinem Arzt oder deiner Apotheke in Verbindung. Dort erfährst du, welche Kurkuma- oder Curcumin-Präparate für dich am besten geeignet sind. Auch deine Krankenversicherung kann dich hierzu beraten.t

Traditioneller Gewürzmarkt Istanbul
Gewürzmärkte gelten seit Jahrtausenden als die heimlichen Hauptstädte des Orients.

Zusammenfassung

Kurkuma und Curcumin gelten weithin als sicher, aber hohe Dosen können unerwünschte Nebenwirkungen haben. Bestimmte Personengruppen sollten diese Präparate meiden.

Wie du mit der Hilfe von Kurkuma abnehmen kannst

Falls du mit der Unterstützung von Kurkuma abnehmen willst, solltest du dir zuerst überlegen, in welcher Form du deine tägliche Kurkuma Dosis zu dir nehmen möchtest. Auf dem Markt sind Kurkuma Präparate in verschiedenen Produktformen verfügbar. 

Wie nimmt man Kurkuma ein?

Die einfachste Variante, wie du Kurkuma zu dir nehmen kannst ist, es als Gewürz beim Kochen zu nutzen. Verwende dazu viel Curry (Kurkuma ist einer der Hauptbestandteile von Curry) in deinen Gerichten.

Eine andere Möglichkeit das benötigte Kurkuma aufzunehmen ist, es als Getränk zu konsumieren. Es gibt verschiedene Rezepte, wie zum Beispiel für Kurkuma-Ingwertee oder Goldene Milch, die das ermöglichen. Auch in der indischen Küche wird Kurkuma häufig als Tee mit schwarzem Pfeffer und anderen Zutaten wie Honig, Ingwer, Olivenöl und Kokosnussöl konsumiert.

Unabhängige Studien, die mit menschlichen Probanden durchgeführt wurden, deuten darauf hin, dass die medizinische Wirkung von Kurkuma erst bei einer hohen Dosierung eintritt. Diese hohen Dosen werden nur von Produkten auf Basis von Kurkuma-Extrakten oder Curcumin-Präparaten erreicht.

Der Grund dafür ist, dass über die normale Ernährung nur wenig Kurkuma aufgenommen wird, wenn es als Gewürz genutzt wird. Zudem enthält natürliches Kurkuma auch nur 2-8% Curcumin – während in Kurkuma Extrakten bis zu 95% Curcumin enthalten ist. 3 17

Das musst du wissen!

Wähle ein Produkt aus, das schwarzen Pfeffer (oder auch: Piperin) enthält. Piperin, der Wirkstoff des schwarzen Pfeffers, steigert die Fähigkeit des Körpers, Curcumin aufzunehmen um bis zu 2000%.

Es gibt keine offiziellen Grenzwerte zur Dosierung von Kurkuma oder Curcumin. Daher setzten die meisten Studien bei einem Wert von 500 – 2.000 mg Kurkuma Extrakt pro Tag an, ab dem ein potenzieller Nutzen erzielt wird. 8

Vermeide das Einnehmen von hohen Dosen Kurkuma über einen Zeitraum von mehr als 2-3 Monaten am Stück. Es sind noch keine Studien verfügbar, welche die langfristige Nutzung als sicher einstufen.

Zusammenfassung

Kurkuma ist ein vielseitiges Gewürz, das vor allem beim Kochen verwendet wird. Alternativ kann es auch als Nahrungsergänzungsmittel z. B.: in Kapselform konsumiert werden. Auch wenn der Zusammenhang zwischen der Einnahme von Kurkuma und einer Gewichtsabnahme noch nicht zu 100% bewiesen wurde, so gibt es trotzdem zahlreiche Gründe, Kurkuma zu nutzen.

Welche Vorteile hat Kurkuma noch?

Auch wenn du nicht daran glaubst, dass du mit Hilfe von Kurkuma abnehmen kannst, gibt es gute Gründe dafür Kurkuma  einzunehmen. So bietet dir diese wertvolle Pflanze noch weiter Vorteile für deine Gesundheit. Dazu gehört z.B. die Senkung des persönlichen Risikos für die Erkrankung an Gehirn- und Herzkrankheiten.

Informiere deinen Arzt immer darüber, wenn du Nahrungsergänzungsmittel zu dir nimmst. Dazu zählen auch Kurkuma und Curcumin, wenn es in höheren Dosen konsumiert wird.



Wissen-to-Go
So kannst du mit Kurkuma abnehmen - Fazit

Die Kurkuma ist eine vielseitige und beliebte Heil- und Nutzpflanze. In wissenschaftlichen Studien wurde ihre heilende Wirkung bei verschiedenen Erkrankungen nachgewiesen. Zusätzlich steigert die Einnahme von Kurkuma die Funktionalität von Herz und Gehirn.

Auch wenn Studien ein vielversprechendes Potenzial von Kurkuma bei der Gewichtsabnahme zeigen, fehlt noch die wissenschaftliche Gewissheit. Es sind noch umfangreiche Langzeitstudien erforderlich, bevor gesicherte Daten zu diesem Zweck vorliegen.

Die Kurkuma – und ihr Wirkstoff Curcumin – sind weithin als sicher anerkannt. Sollten bei dir aber Nebenwirkungen auftreten, wende dich bitte an einen Arzt.

Quellenangabe

TextquellenAutor & Link
1Role of Curcumin in Disease Prevention and Treatment

Autoren: Arshad Husain Rahmani, Mohammed A Alsahli, Salah M Aly, Masood A Khan, Yousef H Aldebasi

WEITER ZUR QUELLE ↵

2The Effects of Curcumin on Weight Loss Among Patients With Metabolic Syndrome and Related Disorders: A Systematic Review and Meta-Analysis of Randomized Controlled TrialsAutoren: Maryam Akbari, Kamran B Lankarani, Reza Tabrizi, Majid Ghayour-Mobarhan, Payam Peymani, Gordon Ferns, Amir Ghaderi, Zatollah Asemi

WEITER ZUR QUELLE ↵

3Curcumin and obesity

Autor: Peter G Bradford

WEITER ZUR QUELLE ↵

4Curcumin and piperine supplementation of obese mice under caloric restriction modulates body fat and interleukin-1β

Autoren: Taiki Miyazawa, Kiyotaka Nakagawa, Sharon H Kim, Michael J Thomas, Ligi Paul, Jean-Marc Zingg, Gregory G Dolnikowski, Susan B Roberts, Fumiko Kimura, Teruo Miyazawa, Angelo Azzi, Mohsen Meydani

WEITER ZUR QUELLE ↵

5Curcumin limits weight gain, adipose tissue growth, and glucose intolerance following the cessation of exercise and caloric restriction in rats

Autoren: Trevor Teich, Jacklyn A Pivovarov, Deanna P Porras, Emily C Dunford, Michael C Riddell

WEITER ZUR QUELLE ↵

6Curcumin rescues high fat diet-induced obesity and insulin sensitivity in mice through regulating SREBP pathway

Autoren: Lili Ding, Jinmei Li, Baoliang Song, Xu Xiao, Binfeng Zhang, Meng Qi, Wendong Huang, Li Yang, Zhengtao Wang

WEITER ZUR QUELLE ↵

7Potential role of bioavailable curcumin in weight loss and omental adipose tissue decrease: preliminary data of a randomized, controlled trial in overweight people with metabolic syndrome. Preliminary study

Autoren: F Di Pierro, A Bressan, D Ranaldi, G Rapacioli, L Giacomelli, A Bertuccioli

WEITER ZUR QUELLE ↵

8Curcumin: A Review of Its' Effects on Human Health

Autoren: Susan J Hewlings, Douglas S Kalman

WEITER ZUR QUELLE ↵

9Adiponectin as a Target in Obesity-related Inflammatory State

Autoren: Koji Ohashi, Daisuke Yuasa, Rei Shibata, Toyoaki Murohara, Noriyuki Ouchi

WEITER ZUR QUELLE ↵

10Dose Escalation of a Curcuminoid Formulation

Autoren: Christopher D Lao, Mack T Ruffin 4th, Daniel Normolle, Dennis D Heath, Sandra I Murray, Joanne M Bailey, Martha E Boggs, James Crowell, Cheryl L Rock, Dean E Brenner

WEITER ZUR QUELLE ↵

11Curcumin: an anti-inflammatory molecule from a curry spice on the path to cancer treatment

Autoren: Susan J Hewlings, Douglas S Kalman

WEITER ZUR QUELLE ↵

12Anticoagulant activities of curcumin and its derivative

Autoren: Dong-Chan Kim, Sae-Kwang Ku, Jong-Sup Bae

WEITER ZUR QUELLE ↵

13Evaluation of the effect of curcumin capsules on glyburide therapy in patients with type-2 diabetes mellitus

Autoren: Prasad Neerati, Raju Devde, Anil Kumar Gangi

WEITER ZUR QUELLE ↵

14Inhibitory effects of spices and herbs on iron availability

Autoren: Siriporn Tuntipopipat, Christophe Zeder, Pudsadee Siriprapa, Somsri Charoenkiatkul

WEITER ZUR QUELLE ↵

15Effect of Cinnamon and Turmeric on Urinary Oxalate Excretion, Plasma Lipids, and Plasma Glucose in Healthy Subjects

Autoren: Minghua Tang, D Enette Larson-Meyer, Michael Liebman

WEITER ZUR QUELLE ↵

16Pharmacokinetic interactions of curcuminoids with conventional drugs: A review

Autoren: Roodabeh Bahramsoltani, Roja Rahimi, Mohammad Hosein Farzaei

WEITER ZUR QUELLE ↵

17Turmeric and Curcumin Supplements and Spices Review

Autor: Tod Cooperman

WEITER ZUR QUELLE ↵

Das könnte dich interessieren

Kurkuma bei rheumatoider Arthritis: Wie gut hilft es?

Kurkuma bei rheumatoider Arthritis: Wie gut hilft es?

07 September 2020 Know How

In der indischen Medizin wird Kurkuma schon seit Jahrhunderten aufgrund seiner heilenden Wirkung verwendet. Moderne Forschungen legen nun nahe, dass die Kurkuma auch bei rheumatoider Arthritis eine lindernde Wirkung erzielt.

Weiterlesen »

Quellenangabe

TextquellenAutor & Link
1Role of Curcumin in Disease Prevention and Treatment

Autoren: Arshad Husain Rahmani, Mohammed A Alsahli, Salah M Aly, Masood A Khan, Yousef H Aldebasi

WEITER ZUR QUELLE ↵

2The Effects of Curcumin on Weight Loss Among Patients With Metabolic Syndrome and Related Disorders: A Systematic Review and Meta-Analysis of Randomized Controlled TrialsAutoren: Maryam Akbari, Kamran B Lankarani, Reza Tabrizi, Majid Ghayour-Mobarhan, Payam Peymani, Gordon Ferns, Amir Ghaderi, Zatollah Asemi

WEITER ZUR QUELLE ↵

3Curcumin and obesity

Autor: Peter G Bradford

WEITER ZUR QUELLE ↵

4Curcumin and piperine supplementation of obese mice under caloric restriction modulates body fat and interleukin-1β

Autoren: Taiki Miyazawa, Kiyotaka Nakagawa, Sharon H Kim, Michael J Thomas, Ligi Paul, Jean-Marc Zingg, Gregory G Dolnikowski, Susan B Roberts, Fumiko Kimura, Teruo Miyazawa, Angelo Azzi, Mohsen Meydani

WEITER ZUR QUELLE ↵

5Curcumin limits weight gain, adipose tissue growth, and glucose intolerance following the cessation of exercise and caloric restriction in rats

Autoren: Trevor Teich, Jacklyn A Pivovarov, Deanna P Porras, Emily C Dunford, Michael C Riddell

WEITER ZUR QUELLE ↵

6Curcumin rescues high fat diet-induced obesity and insulin sensitivity in mice through regulating SREBP pathway

Autoren: Lili Ding, Jinmei Li, Baoliang Song, Xu Xiao, Binfeng Zhang, Meng Qi, Wendong Huang, Li Yang, Zhengtao Wang

WEITER ZUR QUELLE ↵

7Potential role of bioavailable curcumin in weight loss and omental adipose tissue decrease: preliminary data of a randomized, controlled trial in overweight people with metabolic syndrome. Preliminary study

Autoren: F Di Pierro, A Bressan, D Ranaldi, G Rapacioli, L Giacomelli, A Bertuccioli

WEITER ZUR QUELLE ↵

8Curcumin: A Review of Its' Effects on Human Health

Autoren: Susan J Hewlings, Douglas S Kalman

WEITER ZUR QUELLE ↵

9Adiponectin as a Target in Obesity-related Inflammatory State

Autoren: Koji Ohashi, Daisuke Yuasa, Rei Shibata, Toyoaki Murohara, Noriyuki Ouchi

WEITER ZUR QUELLE ↵

10Dose Escalation of a Curcuminoid Formulation

Autoren: Christopher D Lao, Mack T Ruffin 4th, Daniel Normolle, Dennis D Heath, Sandra I Murray, Joanne M Bailey, Martha E Boggs, James Crowell, Cheryl L Rock, Dean E Brenner

WEITER ZUR QUELLE ↵

11Curcumin: an anti-inflammatory molecule from a curry spice on the path to cancer treatment

Autoren: Susan J Hewlings, Douglas S Kalman

WEITER ZUR QUELLE ↵

12Anticoagulant activities of curcumin and its derivative

Autoren: Dong-Chan Kim, Sae-Kwang Ku, Jong-Sup Bae

WEITER ZUR QUELLE ↵

13Evaluation of the effect of curcumin capsules on glyburide therapy in patients with type-2 diabetes mellitus

Autoren: Prasad Neerati, Raju Devde, Anil Kumar Gangi

WEITER ZUR QUELLE ↵

14Inhibitory effects of spices and herbs on iron availability

Autoren: Siriporn Tuntipopipat, Christophe Zeder, Pudsadee Siriprapa, Somsri Charoenkiatkul

WEITER ZUR QUELLE ↵

15Effect of Cinnamon and Turmeric on Urinary Oxalate Excretion, Plasma Lipids, and Plasma Glucose in Healthy Subjects

Autoren: Minghua Tang, D Enette Larson-Meyer, Michael Liebman

WEITER ZUR QUELLE ↵

16Pharmacokinetic interactions of curcuminoids with conventional drugs: A review

Autoren: Roodabeh Bahramsoltani, Roja Rahimi, Mohammad Hosein Farzaei

WEITER ZUR QUELLE ↵

17Turmeric and Curcumin Supplements and Spices Review

Autor: Tod Cooperman

WEITER ZUR QUELLE ↵

Beitrag Teilen

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Scroll to Top